Die Vorteile von Lasertag

Veröffentlicht in Blog

Da vielen sicher Paintball ein Begriff ist, Lasertag aber noch nicht, hier erst mal die kleinen aber feinen Unterschiede und Vorteile:

•    Es gibt keine Geschosse – deswegen ist das ganze auch schmerzfrei.
•    Man benötigt keine Schutzkleidung - denn Licht macht keine Sauerei
•    Paintballmarkierer sind Waffen (es werden Geschosse abgegeben), fallen also unter
     das Waffenschutzgesetz. Unsere Tagger hingegen nicht!
     Somit dürften wir überall spielen, auch bei euch zuhause, im Garten, im Büro...
•    Auch auf größere Distanz sind Lichtstrahlen immer noch treffsicher,
     da sie ja keiner ballistischen Flugbahn unterzogen sind wie die Paintballs
•    Jeder Treffer wird von den Geräten erfasst und statistisch festgehalten (Trefferquote,
     Schußanzahl, ...) So hat man im Nachhinein auch direkte Vergleichmöglichkeiten und
     – Schummeln ist nicht möglich!!!
•    Bestimmte Parameter, wie Anzahl der Munition, Wirksamkeit, Geschwindigkeit,
     könnten (aber nur von uns) für jeden Spieler individuell bestimmt werden.
•    Da sich die Waffen programmieren lassen, sind auch Rollenverteilungen an Spieler möglich.
•    Es gibt am Ende keine Kostenüberraschung, da im Eifer des Gefechts keine Munition
     nachgekauft werden muss.


Auch um dem Vorurteil entgegen zu wirken, dass Lasertag den Shooter-Spielen auf dem PC oder der Konsole gleich ist und die Gewaltbereitschaft fördert – es ist doch ein großer Unterschied sich mit Freunden zum Lasertag spielen zu treffen:

•    Bei einem PC-/Konsolen-Spiel bedient der Spieler lediglich die Maus, Tastatur oder den
     Controller. Hingegen MUSS er sich bei Lasertag sehr viel bewegen und eine Menge laufen.
•    Durch die andauernde Bewegung im mittleren bis hohen Pulsbereich wird das
     Herz-Kreislaufsystem gestärkt.   
•    Die direkte Kommunikation mindert Missverständnisse, die bei getippten Nachrichten
     öfter mal entstehen können – somit auch weniger Konflikte.
•    Es gilt das simulierte Spiel zu realisieren – Schweiß, Spannung, Anstrengung,
     Erfolg und Niederlage sind wirklich.
•    Viele wichtige Attribute werden geschult und trainiert: Reaktionsgeschwindigkeit,
     Kommunikation, das korrekte Einschätzen einer Lage, Teamfähigkeit, Selbsteinschätzung
     und Verlässlichkeit

Fazit:
Wird selbst gespielt – mit viel körperlicher Anstrengung und Schweiß – , fällt die Gewalt und das Blut weg, die man visuell bei Computerspielen wahrnimmt und kann der Körper auf natürliche Weise das Adrenalin wieder abbauen, durch sportliche Erschöpfung und Entspannung, bleiben auch die Aggressionen aus. Die Spieler nehmen es als SPORTLICHE Herausforderung und nicht als Überlebenstraining. Und vor allem: sie schwitzen, sie lachen, sie haben Spaß – sind einfach ausgepowert und gut drauf ... wie es beim Sport auch sein sollte!!!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok